Einloggen

Kater Moritz
Moritz


08606 Tirpersdorf

Mäuse und Libellen mit ins Haus schleppen, habe eine eigene Tür, Essen (meine Menschen nennen das Fressen), schlafen, Leckerlis, Butter vom Finger meiner Dosis schlecken. Meinen Schatz Nala.

Wenn meine Menschen Schnelligkeit mit Hektik verwechseln. Besuch von fremden Menschen und fremden Katzen in meinem Revier. Fell bürsten. Der Transportkorb, wenn es zum Tierarzt geht, was Minimum einmal im Jahr sein muss, Urlaub meiner Dosis, Staubsauger, Türklingel, Telefongebimmel, Alufolie, wenn Dosi die Kletten aus meinem Fell rauspult und da habe ich manchmal ganz viele

Mitten auf dem Tisch liegen, Sachen wegschleppen (meine Menschen sagen wie ein Hund),sonst bin ich ganz lieb. Wenn ich Angst habe, dann versteckte ich mich hinter dem Sofa.

Die machen alles möglich. Nachdem mein Vorgänger Max mit fast 16 Jahren ganz plötzlich in den Katzenhimmel gegangen ist, wollte meine Sippe wieder eine Katze. Mein Frauchen fand Norweger schon immer toll, so fiel nach langer Suche die Wahl auf mich. Sie haben keine Kosten und Mühen gescheut und mich von weit her geholt. Meine Familie besteht aus zwei Erwachsenen Dosenöffner und einem Junior, der zum Glück nicht mehr klein ist und es somit nicht zu laut zugeht, was ich nämlich nicht mag. Wenn meine Familie mal in den Urlaub fährt - schrecklich - dann gibt es noch eine liebe Nachbarin, die sich ganz toll um mich kümmert und mir dann manchmal auch was vorsingt. Alles in allem kann ich sagen, dass ich es super gut getroffen habe. Es wäre schön, wenn es allen Tieren so gut ginge.